Das Trio der Woche - Drei spannende Neuzugänge, die Sie, falls bereits ausgeliehen, reservieren können.

 

 

neujah

Oltner Neujahrsblätter 2019

 

 

 

Alle Jahre wieder… erscheinen im Dezember seit 1943 die Oltner Neujahrsblätter, dieses Jahr zum 77. Mal. Als Vorboten der Festzeit stecken sie in den nächsten Tagen in allen Briefkästen der Oltner Haushalte. Sie möchten den Leserinnen und Lesern Freude bereiten und Erinnerungen an das zu Ende gehende Jahr, aber auch an frühere Zeiten wecken. Bunt ist die Palette der Themen, jüngere und ältere Autorinnen und Autoren steuern je nach Interesse, Wissen und Können kürzere und längere Beiträge bei, so dass am Schluss ein interessantes Sammelsurium zustande kommt, in welchem je nach Lust und Laune geschmökert werden kann. Man staunt nicht schlecht, wie bunt und vielfältig sich unsere Stadt präsentiert, wieviel durchs ganze Jahr hindurch gelaufen ist: im Sport, in der Kultur und Gesellschaft. Auch die aktuelle Nummer wartet mit spannenden Artikeln, interessanten Fotografien und ansprechenden Texten auf und dürfte in den kommenden Weihnachtstagen für lehrreiche und amüsante Lesestunden sorgen.

 

 


 

 

Verse für die Freiheit

Pollina, Pippo

Verse für die Freiheit: mein Leben, meine Lieder

Pippo Pollina ist im deutschsprachigen Raum einer der bekanntesten italienischen Liedermacher.
Sein Buch ist ein persönlicher Rückblick auf Ereignisse und Begegnungen, die ihn auf seinem Lebensweg geprägt haben, seit Pippo Pollina im Herbst 1985, damals gerade zwanzig Jahre alt, seine Heimatstadt Palermo verliess, weil ihm das Leben in Sizilien unerträglich geworden war. Er war damals in der noch jungen Antimafiabewegung engagiert, doch der Mord an Giuseppe Fava bewog ihn dazu, die Insel zu verlassen. Seitdem wählt er die Musik, seine Texte, das Wort als Waffe. Im Kern handeln seine Lieder von Engagement, von Haltung, Treue und davon, wie man das Träumen auch in einer zynischen Zeit nicht verlernt. Das Buch versammelt neben dem autobiografischen Bericht unzählige Fotos aus drei Jahrzehnten sowie erstmals eine vollständige Sammlung seiner Liedtexte auf Italienisch und Deutsch.

 


 

 

Kleines Lexikon untergegangener Wörter

Osman, Nabil

Kleines Lexikon untergegangener Wörter oder von Afterkind bis Zungenheld

 

Wissen Sie, was ein Afterkind ist? Ein Zungenheld? Ich wusste es nicht bis zum Stöbern in diesem kleinen, einzigartigen Lexikon, das der Germanist Nabil Osman herausgegeben hat. Und ich verrate Ihnen die Antwort auch nicht, denn der Blick in dieses handliche Lexikon lohnt sich wirklich, so man an der deutschen Sprache interessiert ist. Man staunt allein auch darob, wie viele Wörter seit Ende des 18. Jahrhunderts verschwunden sind. Interessant, dass der Autor neben der einstigen Bedeutung der Wörter auch die Gründe für deren Untergang gibt.